Wer wir sind

Der Verein Die Bandarbeiter e.V. versammelt Musikerinnen und Musiker, die ihre Erfahrungen zum Aufbau und zur Betreuung von Bands einsetzen und ist als Zusammenschluss aus dem Kurs „Bandarbeit in pädagogischen Handlungsfeldern“ an der Landesmusikakademie Berlin hervorgegangen.

Zur Umsetzung seiner Ziele verfolgt der Verein einen pädagogischen Ansatz, der sich auf das Selbstverständnis des Bandarbeiters nach dem “Bändhänd – Modell“ bezieht. Dieses Modell, entwickelt vom Musiker und Musikpädagogen Dirk Reuter, veranschaulicht, in welchen Rollen und Handlungsfeldern sich der Bandcoach bewegt:

„An der Schnittstelle von musikalischer Kompetenz auf der einen und einer ausgeprägten Vermittlungskompetenz auf der anderen Seite nimmt er die Rolle des Musikers, und damit auch Musikhandwerkers, des Künstlers und Musikpädagogen, aber auch die des Sozialpädagogen und Moderators ein.“

 

Unsere Coaches

flyer_portrait-1Dirk Reuter

freiberuflicher Musiker, Songwriter, Bandcoach, Pädagoge, Ausbilder

Instrumente: Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard, Gesang, Banjo, Mandoline

„Meine große Leidenschaft ist die Musik. Sie mit anderen zu teilen und meine Erfahrungen weiter zu geben ist der Grund, warum ich mich im Verein Die Bandarbeiter e.V. engagiere.“

 

 

 

 

 

flyer_portrait-1-2Philipp Elsner

Musiker, Bandcoach und Projektleiter

Instrumente: Gitarre, Bass, Gesang, Schlagzeug, Cajon

„Das Zusammenspiel in einer Band ist für mich immer ein magischer Moment: Es ist, als hätte man auf einmal eine laute, deutliche und kilometerweit gut hörbare Stimme.“

 

 

 

 

 

 

flyer_portrait-2Marianne Neumann

Sängerin, Songschreiberin und Bandcoach

Instrumente: Gesang, Gitarre, Klavier

„Als  Musikerin und Sängerin weiß ich: Musik ist das beste Werkzeug um Selbstvertrauen, Zusammenhalt und Freude am Machen zu vermitteln. Deswegen ist Bandcoaching so effektiv.“

 

 

 

 

 

 

juric-2Juric Bussat

Kompositionslehrer, Bandcoach und Musikpädagoge

Instrumente: Schlagzeug, Gitarre, Bass, Klavier

„Ich engagiere mich für die Bandarbeiter, weil es mir große Freude macht, das zu teilen und zu vermitteln, was ich als eines der Hauptmotive meines Lebens bezeichnen kann: Die Musik.“